Top-Menue
blockHeaderEditIcon
TuS-Logo
blockHeaderEditIcon

Tus Teutonia Alveslohe

Newsletter
blockHeaderEditIcon

Anmeldung zum Newsletter

WS_Suche 2017
blockHeaderEditIcon
Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelles vom TuS-Teutonia Alveslohe


1. Herren TuS Alveslohe vs. SSC Phonix Kisdorf II TuS Teutonia Alveslohe – SSC Phoenix Kisdorf II 5:3 (2:2)

Teutonen bezahlen Heimsieg teuer
„Wir wussten, dass Kisdorf heute den Kader enorm mit Verbandsligaspielern aufstocken würde, damit Kisdorf II die notwendigen Punkte im Klassenerhalt sammeln kann. Kompliment an die Mannschaft, dass man trotzdem gewinnen konnte. Leider haben wir heute mit Philip Czerwinsky (Bruch der Elle und Speiche mit anschließender OP) und Niko Glomb (Knieverletzung, Diagnose noch unklar) zwei wertvolle Spieler verloren. Damit hat der Sieg einen herben Beigeschmack“, analysierte Teutonen Co-Trainer Norman Buhr den Sieg am Nachmittag. ...


Es entwickelte sich ein offenes Spiel. Thomas Thamm scheiterte in der Anfangsphase am Pfosten und danach hatte Kisdorf mehr vom Spielgeschehen und konnte die Führung erspielen. Torschütze war Robin Kähler in der 20.Spielminute. Teutonia konnte in der 26.Spielminute nach einem präzisen Flachschuss durch Lasse Meinke ausgleichen. Kisdorf drängte auf den zweiten Treffer und konnte diesen in der 33.Spielminute auch erzielen. Jonas Jeschke zog aus 18Metern trocken ab und brachte die Gäste erneut in Führung. Kisdorf wollte mehr und hatte weitere Chancen den dritten Treffer zu erzielen – doch es waren dann die Teutonen die unmittelbar vor dem Pausenpfiff zum Ausgleich treffen konnten. Kevin Meinke brachte einen Eckball in die Gefahrenzone und Niko Glomb köpfte zum 2:2 Pausenstand ein (45.Spielminute).
Blitzstart für die Teutonen nach dem Pausenpfiff. In der 46. Spielminute konnte man erstmals in Führung gehen. Christian Rammin setzte sich energisch auf der rechten Außenbahn durch, flanke in die Mitte, wo Thomas Thamm zum 3:2 einschieben konnte.
Danach entwickelte sich ein offenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten.
Dann folgte der Doppelschock für Teutonia.  Innerhalb von fünf Spielminuten ereigneten sich die Verletzungen von Philip Czerwinsky (53.Spielminute) und Niko Glomb (58.Spielmute) und Teutonia musste entsprechend auswechseln. Mike Lohse und Rene Malinowski kamen und waren sofort im Spiel.
Teutonia setzte dann mehr auf Konter und konnte einen durch Christian Rammin in der 76.Spielminute erfolgreich abschließen. Kisdorf drängte auf weitere Treffer, konnte diese zuerst aber nicht erzielen. Mit einem Tor „Marke Tor des Monats“ durch Luca Degenhardt (78.Spielminute) wurde das Spiel noch  spannender. Teutonia kämpfte beherrscht und konnte die Angriffswellen der Gäste mit hohem Einsatz unterbinden. Lasse Meinke und Christian Rammin ließen noch Großchancen liegen um den entscheidenden Treffer zu erzielen.
Es lief die 90.Spielminute als Thomas Thamm im Strafraum vom Kisdorfer Keeper gefoult wurde.
Alexander Uhn verwandelte souverän zum 5:3 Endstand.
 
Aufstellung:
Driessen – Uhn – Dethlefsen, M.Schröder, Czerwinsky (53.M.Lohse), K.Meinke – Thamm, N.Glomb (58.Malinowski), L.Glomb (90.Müller) – Rammin
Tore: L.Meinke, N.Glomb, Thamm, Rammin, Uhn (FE)
Gelbe Karte: L.Glomb
Werbung-2015
blockHeaderEditIcon

Fuss-Geschaeftsstelle
blockHeaderEditIcon

TuS Teutonia Alveslohe e.V. 

Geschäftsstelle
Am Bahnhof / In der Bürgerhalle
25486 Alveslohe
Telefon: 04193 - 88 260 16
E-Mail: zentrale@tus-alveslohe.de

Fuss-Öffnungszeiten
blockHeaderEditIcon

Geschäftstellen-Öffnungszeiten:

Di.   09:00 - 11:00 Uhr

Mi.  18:00 - 20:00 Uhr

Do.  18:00 - 20.00 Uhr

Impressum-Kontakt
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*