Top-Menue
blockHeaderEditIcon
TuS-Logo
blockHeaderEditIcon

Tus Teutonia Alveslohe

Newsletter
blockHeaderEditIcon

Anmeldung zum Newsletter

WS_Suche 2017
blockHeaderEditIcon
Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelles vom TuS-Teutonia Alveslohe

Handball Kreisliga Frauen

TuS Alveslohe vs HSG Kaltenkirchen / Lentföhrden

TuS Teutonia Alveslohe - HSG Kaltenkirchen/Lentföhrden 6:6 (5:3) 

Nele Klipp vom TuS in Aktion"Hier ist heute deutlich mehr drin gewesen, das Ergebnis ist leistungsgerecht und dennoch enttäuschend, wir wollten heute unbedingt zwei Punkte holen, ", so das Trainergespann Lohse/Kaiser-Schau nach Abpfiff der Partie.

Die HSG Kaltenkirchen/Lentföhrden war lediglich mit sechs Feldspielerinnen und einer Ersatztorwärtin angereist. "Wir sind gut in die Partie gestartet, haben 3:0 und 5:2 geführt, wurden dann leider ein wenig zu zögerlich und ängstlich in der Verteidigung sowie im Angriff, dennoch konnten wir mit einem 2 Tore Vorsprung in die Halbzeit gehen", so das Trainer-Gespann weiter. Halbzeitstand 5:3 für unsere Teutoninnen.

Was nach der Halbzeit schief lief, war für das Coaching Duo nicht einfach zu erklären. "Wir hatten plötzlich keinen Zug zum Tor mehr, haben den Ball einfach nur noch durch unsere eigenen Reihen laufen lassen, jedwede Torgefahr vermissen lassen, wir haben zum Teil versucht Tore aus dem Stand zu werfen ohne uns zu bewegen, so haben wir uns selber um unseren Lohn, die zwei Punkte gebracht", so Lohse/Kaiser-Schau weiter. "Trotz zweier Time-Outs und dem Hinweis sich wieder mehr bewegen zu wollen, war jegliches Selbstvertrauen wie weg geblasen, keine Spielerin wollte mehr die Verantwortung eines Kreuzes oder selbst die eines Torwurfes übernehmen!" Lediglich Ramona Birkholz und Pia Fleckenstein versuchten sich noch, wenn auch leider vergeblich", so Lohse/Kaiser-Schau.

"Wir werfen einfach viel zu wenig Tore, das zieht sich leider wie ein roter Faden durch die gesamte Saison, einige Spielerinnen laufen nur mit, wir wünschen uns aber von All unseren Spielerinnen das Sie Selbstbewusst und zielstrebig auf's Tor spielen, schließlich geht es darum, so viele Tore wie möglich zu werfen, ein Tor in einer Halbzeit ist einfach nicht akzeptabel", so das Trainergespann abschließend.

Die Tore für unseren TuS erzielten: Pia Fleckenstein (2x), Ramona Birkholz (2x) & Anne Kassebaum (2x)

Besondere Vorkommnisse. Alina Kaiser hält zwei Siebenmeter!


Werbung-2015
blockHeaderEditIcon

Fuss-Geschaeftsstelle
blockHeaderEditIcon

TuS Teutonia Alveslohe e.V. 

Geschäftsstelle
Am Bahnhof / In der Bürgerhalle
25486 Alveslohe
Telefon: 04193 - 88 260 16
E-Mail: zentrale@tus-alveslohe.de

Fuss-Öffnungszeiten
blockHeaderEditIcon

Geschäftstellen-Öffnungszeiten:

Di.   09:00 - 11:00 Uhr

Mi.  18:00 - 20:00 Uhr

Do.  18:00 - 20.00 Uhr

Impressum-Kontakt
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*