Top-Menue
blockHeaderEditIcon
TuS-Logo
blockHeaderEditIcon

Tus Teutonia Alveslohe

Newsletter
blockHeaderEditIcon

Anmeldung zum Newsletter

WS_Suche 2017
blockHeaderEditIcon
Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelles vom TuS-Teutonia Alveslohe

Fußball 1.HerrenFußball Alveslohe

TuS Teutonia Alveslohe – TSV Nahe 1-1 (1-0)
Aufstellung:
Driessen –Uhn – Dethlefsen, M.Schröder, Pfeiffer, Schuth – L.Meinke, Reich (82.Bajari), N.Glomb, Brochhagen (88.Weiße) – Rammin
Tor: Rammin
Gelbe Karten: -
Teutonen erkämpfen sich Bonuspunkt gegen den Tabellenvierten TSV Nahe
„Kompliment an die Mannschaft. Das war eine starke kämpferische Mannschaftsleistung und wir nehmen verdient diesen Punkt mit. Bei besserer Chancenauswertung wäre sogar mehr drin gewesen, aber wir sollten zufrieden sein“ befand Co-Trainer Norman Buhr nach Spielende, der erneut den am Knie operierten Cheftrainer Peer Meinke vertrat.
Teutonia war von Anfang an hellwach und der TSV Nahe brauchte einige Zeit, bis sie sich an den ungeliebten Grandplatz gewohnt hatten. Bereits in den ersten Spielminuten gab es Einschusschancen durch Toptorjäger Christian Rammin und Kevin Brochhagen, welche jedoch noch keinen Jubelschrei auf die Lippen der Teutonen zaubern konnte. Danach entwickelte sich ein ... 


... offenes Spiel in dem Nahe mehr Ballbesiitz hatte, sich jedoch immer wieder an der Defensive festlief.
Teutonia ging dann in der 31.Minute in Führung. Christian Rammin erkannte, dass der Naher Keeper zu weit vor dem Tor postiert war und traf sehenswert aus 30 Metern zur 1:0 Führung. Nahe blieb weitestgehend durch Standardsituationen gefährlich und kam nicht richtig ins Spiel.
In der 43.Minute hatten die Teutonenanhänger dann bereits den Ball im Tor gewähnt. Nach einer schönen Kombination zog Niko Glomb aus halblinker Position ab, jedoch konnte der Keeper den Ball noch zur Ecke lenken, somit ging es „nur“ mit einer 1:0 Führung in die Kabine.
Nachdem Pausenpfiff drückte Nahe auf das Tempo und versuchte die Gastgeber in der Defensive festzuschnürren, was bedingt gelang, jedoch ohne sich größere Torchancen zu erspielen, Teutonia fand immer wieder Mittel zur Entlastung.
So dauerte es bis zur 58.Minute bis der Ausgleichstreffer fiel. Ein Eckball von der linken Seite drehte sich zum 1:1 ins Tor der Alvesloher. Torschütze war Florian Kaste.
Nahe wollte mehr, jedoch hielten die Teutonen mit aller Entschlossenheit dagegen und setzte immer Nadelstiche durch Kontermöglichkeiten. In der 85.Minute bot sich Kevin Brochhagen dann die Möglichkeit auf 2:1 zustellen. Einen Stellpass in die Spitze konnte er erlaufen, sein Schuss konnte der Keeper jedoch zur Seite abwehren, Alveslohe setzte nach und bediente erneut Kevin Brochhagen auf der linken Angriffseite, welcher jedoch zu überhastet schoss und den Ball am Tor vorbeizirkelte.
In den letzten Minuten verteidigte Alveslohe mit letztem Einsatz und konnte somit den Bonuspunkt im Abstiegskampf sichern.
Das Heimspiel gegen Westerrade wurde 5 zu 6 verloren.
Das nächste Spiel ist am Sonntag auswärts gegen Sülfeld. .
Sülfeld ist angeschlagen Tabellenletzter, der Tus steht mit 4 Punkten vor einem Abstiegsplatz. Es müssen dringend benötigte Punkte gesammelt werden. 
Werbung-2015
blockHeaderEditIcon

Fuss-Geschaeftsstelle
blockHeaderEditIcon

TuS Teutonia Alveslohe e.V. 

Geschäftsstelle
Am Bahnhof / In der Bürgerhalle
25486 Alveslohe
Telefon: 04193 - 88 260 16
E-Mail: zentrale@tus-alveslohe.de

Fuss-Öffnungszeiten
blockHeaderEditIcon

Geschäftstellen-Öffnungszeiten:

Di.   09:00 - 11:00 Uhr

Mi.  18:00 - 20:00 Uhr

Do.  18:00 - 20.00 Uhr

Impressum-Kontakt
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*