Top-Menue
blockHeaderEditIcon
TuS-Logo
blockHeaderEditIcon

Tus Teutonia Alveslohe

Newsletter
blockHeaderEditIcon

Anmeldung zum Newsletter

WS_Suche 2017
blockHeaderEditIcon
Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelles vom TuS-Teutonia Alveslohe


TuS Teutonia Alveslohe – SV Rickling 4-4 (1:2) 24.03.2016Fussball 1. Herren

Aufstellung: Driessen – J.Lohse – M.Schröder, Schuth (68. D.Lohse) – L.Meinke, Reich – Brochhagen (57. Pfeiffer), N.Glomb, Petersen (80.Nagel), M.Lohse – Rammin
Tore: Rammin (3), N.Glomb
Gelbe Karten: Pfeiffer, Nagel
Teutonia zeigt Moral und stellt 1:4 Rückstand auf 4:4 Endstand
Das Spiel stand unter einem unglücklichen Vorzeichen.
Die für die Startelf geplanten Spieler D. Lohse und T. Pfeiffer steckten im Hamburger Verkehrschaos fest und schafften es nicht rechtzeitig zum Spielbeginn, die geplante Aufstellung war also über den Haufen geworfen.
Umso besser fanden die Teutonen ins Spiel und konnte in der 17.Minute mit 1:0 in Führung gehen.
 


Ein flach ausgeführter Eckball rollte zentral durch den Strafraum, welchen N.Glomb aus 8m ins Tor schiessen konnte. Vier Minuten später hatte C.Rammin Pech, als er sich gegen die Hintermannschaft der Ricklinger durchsetzen konnte und sein Torabschluss an der Latte landete.
Rickling fand danach besser in das Spiel und erspielte sich einige Tormöglichkeiten, es dauert jedoch bis zur 29.Minute bis der Ausgleichstreffer fiel. Ein Freistoss von V.Tröster wurde von der Alvesloher Mauer abgefälscht und landete im Netz der Alvesloher. Nun war Rickling am Drücker und konnte bereits in der 33.Minute mit 2:1 in Führung gehen, Torschütze war M.Thielheim. Mit diesem Resultat ging es in die Kabine und Teutonia hatte sich noch einmal einiges vorgenommen und so begann Teutonia auch. In der 47.Minute setzte sich C.Rammin durch und sein Schuss landete am Pfosten und auch die Nachschusschance konnte nicht in einem Treffer umgemünzt werden, Rickling konnte den Ball klären und einen Konter setzen, den erneut M.Thielheim für einen Treffer nutzen konnte. Alveslohe war durch diese unglückliche Aktion kurzeitig geschockt und musste in der 51.Minute das 1:4 im Anschluss an einen Flankenball kassieren. Tor durch V.Tröster.
Danach zeigte Teutonia erstklassige Moral und gab das Spiel nicht verloren, Rickling hatte das Spiel nach der 4:1 Führung vermutlich abgehakt und wollte das Spiel sicher nach Hause bringen, aber Fehlanzeige.
Erneut Pech für Teutonia als ein Freistoss von J.Lohse vom Torwart der Gäste noch gegen die Latte gelenkt werden konnte. In der 63.Minute folge dann der 2:4 Anschlusstreffer durch C.Rammin, nachdem P.Reich den Ball herrlich in den Lauf passen konnte. Weitere Chancen wurden kreiert und brachte die Ricklinger weiter aus dem Konzept, erst Recht in der 79.Spielminute wo es erneut C.Rammin war, der frei vor dem Ricklinger Tor auftauchte und per Heber auf 3:4 stellen konnte.
Und Teutonia legte nach. Mit der Einwechslung von Joker M.Nagel für M.Petersen wurde das endgültige Zeichen auf Aufholjagd gestellt. Rickling konnte keine Entlastung mehr erzeugen und das Spiel wurde in der Endphase recht hitzig. Mehrere verletzungsbedingte Unterbrechungen, sowie Zeitspiel der Ricklinger führten zur Nachspielzeit und tatsächlich, Teutonia traf zum 4:4.
Rickling konnte den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen und aus halbrechter Position traf erneut C.Rammin zum Endstand(90+3) nach dem Anstoss der Ricklinger wurde das Spiel beendet.
Fazit: So geht Abstiegskampf – immer weitermachen, kämpfen und Punkten.
Werbung-2015
blockHeaderEditIcon

Fuss-Geschaeftsstelle
blockHeaderEditIcon

TuS Teutonia Alveslohe e.V. 

Geschäftsstelle
Am Bahnhof / In der Bürgerhalle
25486 Alveslohe
Telefon: 04193 - 88 260 16
E-Mail: zentrale@tus-alveslohe.de

Fuss-Öffnungszeiten
blockHeaderEditIcon

Geschäftstellen-Öffnungszeiten:

Di.   09:00 - 11:00 Uhr

Mi.  18:00 - 20:00 Uhr

Do.  18:00 - 20.00 Uhr

Impressum-Kontakt
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*