Top-Menue
blockHeaderEditIcon
TuS-Logo
blockHeaderEditIcon

Tus Teutonia Alveslohe

Newsletter
blockHeaderEditIcon

Anmeldung zum Newsletter

WS_Suche 2017
blockHeaderEditIcon
Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelles vom TuS-Teutonia Alveslohe

Fußball 1.HerrenFußball Kreisliga Segeberg Alveslohe Herren

Teutonen kehren mit Niederlage aus Segeberg zurück.

SG Rönnau-Segeberg - TuS Teutonia Alveslohe 4:1 (2:1)
Mit einer erneut durchgewürfelten Mannschaft und 3 Leihspielern aus der zweiten Herren traten die Teutonen beim Tabellenzweiten in Segeberg an. Die Marschroute war klar - ähnlich wie bei den Erfolgen bei den Topteams aus Nahe und Garbek aus einer gesicherten Defensive Konter fahren und den Gegner lange genug ärgern.
Dies gelang in der Anfangsphase auch recht gut, ehe man in Anschluss nach einer Ecke den Ball nicht aus dem Strafraum klären konnte und Sebastian Buss im Strafraum mit einem trockenen Schuss die 1:0 Führung erzielen konnte.
Segeberg/Rönnau bestimmte weiterhin das Spielgeschehen und erhöhte in der 31.Minute durch einen Foulelfmeter auf 2:0 - Torschütze war Toptörjäger Niklas Bibo. Anschließend nahm der Gastgeber das Tempo aus der Partie und es ergaben sich Möglichkeiten für ...

... die Teutonen. Die beste vergab Thore Pfeiffer in der 40.Minute per Kopfball im Anschluss an eine Freistossflanke. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff kam Alexander Dethlefsen im Strafraum zu Fall und es ertönte auch hier der Elfmeterpfiff. Alexander Uhn verwandelte diesen zum 2:1 Anschlusstrefffer.
Im zweiten Durchgang riskierten die Teutonen mehr in die Offensive, erspielten sich aber wenige Torchancen. Segeberg/Rönnau boten sich einige Einschussmöglichkeiten, die Segeberger scheiterten aber am gut aufgelegten Keeper Daniel Driessen oder vergaben unkonzentriert gute Einschussmöglichkeiten.
In der 88.Minute hätte sich dieses beinahe noch gerächt und die Teutonen standen dicht vor dem Ausgleichstreffer. Christian Rammin flankte von der rechten Angriffsseite in den Strafraum, wo die eingewechselten Markus Sülter und Andreas Ewen zu zögerlich im Abschluss agierten und die gute Ausgleichschance verpuffte. Als Teutonia in der Nachspielzeit alles auf eine Karte setzte folgten noch zwei weitere Segeberger Treffer durch Christopher Fortwänger (90+1), sowie Lasse Bohn (90+3).
Teutonia's Co-Trainer Norman Buhr nach Spielende " Sicherlich ist der Sieg in Ordnung für den Gastgeber, schade, dass wir kurz vor Ultimo nicht den 2:2 Ausgleichstreffer erzielen konnten. Es bleibt weiterhin spannend in der Liga und wir gucken optimistisch in die nächsten Wochen. Bei uns ist immer alles möglich - leider auch in beide Richtungen :-) "
Aufstellung: Driessen - Uhn - Mangelsen , M.Schröder, Carstensen (84.Sülter), Damrath (58.Ewen) -Pfeiffer, L.Glomb - Dethlefsen, M.Lohse (76.Wohner) - Rammin
Tor: Uhn (Foulelfmeter)
Gelbe Karten: Uhn, l.Glomb, M.Lohse, Pfeiffer
Werbung-2015
blockHeaderEditIcon

Fuss-Geschaeftsstelle
blockHeaderEditIcon

TuS Teutonia Alveslohe e.V. 

Geschäftsstelle
Am Bahnhof / In der Bürgerhalle
25486 Alveslohe
Telefon: 04193 - 88 260 16
E-Mail: zentrale@tus-alveslohe.de

Fuss-Öffnungszeiten
blockHeaderEditIcon

Geschäftstellen-Öffnungszeiten:

Di.   09:00 - 11:00 Uhr

Mi.  18:00 - 20:00 Uhr

Do.  18:00 - 20.00 Uhr

Impressum-Kontakt
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*