Top-Menue
blockHeaderEditIcon
TuS-Logo
blockHeaderEditIcon

Tus Teutonia Alveslohe

Newsletter
blockHeaderEditIcon

Anmeldung zum Newsletter

WS_Suche 2017
blockHeaderEditIcon
Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelles vom TuS-Teutonia Alveslohe

Fußball 1.HerrenFußball Alveslohe Kreisliga Segeberg

Großenasper SV - TuS Teutonia Alveslohe 1-1 (0:0)
Teutonen erkämpfen sich Punkt in Großenaspe
Nach dem Auswärtscoup beim TSV Nahe standen die Teutonen dicht vor einer erneuten Sensation.
Großenaspe diktierte als selbst ernannte Spitzenmannschaft das Spiel und drängte die Teutonen in die eigene Hälfte. "Darauf waren wir aber eingestellt und haben unser Spiel auf Konter angelegt", analysierte Co-Trainer Norman Buhr nach Spielende.
Bereits in der 10.Minute hätte ein vorgetragener Konter zum Erfolg führen können. Pascal Reich wurde 8 Meter vordem Tor zentral freigespielt, sein Schuss war jedoch zu unplatziert und er schoss den Keeper an. Danach hatte Großenaspe die Überhand, konnte sich jedoch keine klaren Torchancen herausspielen, versuchten ihr Glück mit Distanzschüssen oder scheiterten am Keeper Lars Schröder
Eine weiterer Konter mit schöner Einzelleistung von Christian Rammin führte ebenfalls ...

... fast zum Erfolg. In einem Laufduell schüttelte Rammin zwei Gegenspieler ab und versuchte es mit einem Heber aus 18 Metern, den der Großenasper Keeper im Zurücklaufen noch über die Latte zum Eckball lenken konnte.
Somit ging es torlos in die Kabine..
Im Durchgang 2 blieb das Spielgeschehen unverändert. Gefühlte 75% Ballbesitz der Großenasper und 100%iger Einsatz der Teutonen, der in der 53.Minute mit der 1:0 Führung belohnt werden konnte.
Der stark aufspielende Christian Rammin konnte einen Konter über Pascal Reich und Niko Glomb nutzen.
Wütende Angriffe der Großenasper folgten und die Auflösung der Großenasper Viererkette bot den Alvesloher noch mehr Chancen im Konterspiel. "Wenn Christian Rammin in zwei weiteren Chancen das Tor zum 2:0 macht, dann wäre der Sieg vielleicht möglich gewesen".
In der 86.Minute fiel dann jedoch der verdiente Ausgleichstreffer. Ein Distanzschuss von Thorben Kassek senkte sich über Teutonen Keeper Lars Schröder ins Tor. In der 90.Minute gab es dann es dann noch eine Rote Karte für den Teutonen Daniel Lohse. Nachdem er im Zweikampf gefoult wurde, warf er aus Emotion den Ball in Richtung Gegenspieler.
"Der Schiedsrichter hat 90.Minuten eine gute Leistung gezeigt! Jedoch fehlte ihm aus meiner Sicht in dieser Situation des Fingerspitzengefühl. Eine gelbe Karte mit scharfer Ermahnung hätte aus meiner Sicht ausgereicht, Aber das kann er sich in seinem jugendlichen Alter noch erarbeiten. Bitter ist natürlich, das uns dadurch wieder ein Spieler für mindestens das nächste Spiel gesperrt sein wird”, ärgerte sich Norman Buhr nach Spielende.
Spieler des Tages: Christian Rammin und Alexander Dethlefsen (Comeback nach 6 Monaten nach Armbruch)
Aufstellung: L.Schröder - Uhn - Dethlefsen, D.Lohse, M.Schröder - Pfeiffer, L.Glomb - N.Glomb, Reich, Brochhagen (83.Kaul) - Rammin
Tor: Rammin
Gelbe Karte: Uhn, N.Glomb
Rote Karte: D.Lohse (90.Min) - Unsportlichkeit.
Der TuS belegt jetzt Tabellenplatz 12
Das nächste Spiel ist ein Heimspiel gegen Sülfeld.
Sonntag, 27. Sep. Sportplatz 15 Uhr
Werbung-2015
blockHeaderEditIcon

Fuss-Geschaeftsstelle
blockHeaderEditIcon

TuS Teutonia Alveslohe e.V. 

Geschäftsstelle
Am Bahnhof / In der Bürgerhalle
25486 Alveslohe
Telefon: 04193 - 88 260 16
E-Mail: zentrale@tus-alveslohe.de

Fuss-Öffnungszeiten
blockHeaderEditIcon

Geschäftstellen-Öffnungszeiten:

Di.   09:00 - 11:00 Uhr

Mi.  18:00 - 20:00 Uhr

Do.  18:00 - 20.00 Uhr

Impressum-Kontakt
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*