Top-Menue
blockHeaderEditIcon
TuS-Logo
blockHeaderEditIcon

Tus Teutonia Alveslohe

Newsletter
blockHeaderEditIcon

Anmeldung zum Newsletter

WS_Suche 2017
blockHeaderEditIcon
Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Aktuelles vom TuS-Teutonia Alveslohe

Teutonen siegen im Spitzenspiel und stürzen Tabellenführer SV Rickling

Die Teutonen haben eine Duftmarke im Aufstiegskampf gesetzt und konnten den Tabellenführer im Spitzenspiel mit 4:0 besiegen.
In den ersten fünfzehn Minuten hatten die Gäste mehr Ballbesitz und versuchten die Teutonen durch agressives Pressing unter Druck zu setzen und den Spielaufbau zu zerstören. Die erste Großchance des Spiels hatten jedoch die Gastgeber, als nach einem Stockfehler in der Ricklinger Hintermannschaft, Marco Nagel völlig freistehend am Ricklinger Keeper scheiterte. Wenig später hatte Thore Pfeiffer Pech, als sein Kopfball an der Latte des Tores landete. Danach entwickelte sich ein intensives, temporeiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Gäste noch zwei gute Einschussmöglichkeiten, welche jedoch nicht den Weg ins Tor fanden und von Daniel Driessen vereitelt werden konnten.
In der 53.Minute fiel dann ...

... das erste Tor in diesem Spitzenspiel für die Alvesloher.
Anthony Carstensen wurde im Strafraum freigespielt, agierte im Strafraum zwar etwas zögerlich, aber sein Schussversuch wurde unhaltbar durch einen Ricklinger Spieler ins Tor gelenkt.
Das Spiel blieb aber weiterhin ausgeglichen – in der 65.Minute gab es dann jedoch einen Elfmeter für die Gastgeber. Erneut war es Anthony Carstensen der im Anschluss an einen Steilpass alleine auf den Keeper zulief und von diesem klar zu Fall gebracht wurde – den anschließenden Foulelfmeter verwandelte Alexander Uhn sicher zur 2:0 Führung.
Wütende Angriffe des Tabellenführers mussten die Alvesloher überstehen, welche jedoch im Spielaufbau und im Torabschluss nicht zwingend genug gespielt wurden. So kam es in der 70.Minute zum 3:0 und der vermeintlichen Vorentscheidung. Ein langer Ball konnte der Ricklinger Keeper nur knapp erlaufen und nicht endgültig klären, sodass  Marco Nagel, Thore Pfeiffer und Anthony Carstensen sich im Strafraum den Ball mehrmalig im Strafraum zuspielten, bis es erneut Anthony Carstensen war, der den Ball per platzierten Flachschuss im Tor unterbringen konnte.
Rickling versuchte nocheinmal zu antworten, fand jedoch kein Mittel zum Torerfolg zu kommen, sodass auch der letzte Treffer für die Alvesloher fiel. In der 90.Minute konnten die beiden Einwechselspieler Maximilian Schorn und Marc Schröder nocheinmal auf sich aufmerksam machen. Auf der rechten Angriffseite spielte Maximilian Schorn den Ball in den Lauf von Marc Schröder, welcher alleine auf den Torhüter zulaufen konnte und den Ball am Torhüter zum 4:0 Endstand ins Tor schoss.
Danach endete das Spiel und die Teutonen wurden vom Heimpublikum stürmisch gefeiert.
„Ich denke wir haben verdient gewonnen, vielleicht um ein Tor zu hoch – das Rennen um die Meisterschaft und um die Aufstiegsplätze bleibt weiterhin spannend“, analysierte Teutonen Co-Trainer Norman Buhr nach Spielende
TuS Teutonia Alveslohe – SV Rickling 4-0 (0-0)
Aufstellung: Driessen – Uhn – D.Lohse, Schuth – Pfeiffer, L.Glomb – N.Glomb, Reich (86.Denker), M.Lohse – Nagel (83.M.Schröder), Carstensen (89.Schorn)
Tore: Carstensen (2), Uhn, M.Schröder
Gelbe Karten: D.Lohse, L.Glomb, Nagel
Das nächste Spiel ist am kommenden Sonntag ein Auswärtsspiel gegen Wakendorf 1
Werbung-2015
blockHeaderEditIcon

Fuss-Geschaeftsstelle
blockHeaderEditIcon

TuS Teutonia Alveslohe e.V. 

Geschäftsstelle
Am Bahnhof / In der Bürgerhalle
25486 Alveslohe
Telefon: 04193 - 88 260 16
E-Mail: zentrale@tus-alveslohe.de

Fuss-Öffnungszeiten
blockHeaderEditIcon

Geschäftstellen-Öffnungszeiten:

Di.   09:00 - 11:00 Uhr

Mi.  18:00 - 20:00 Uhr

Do.  18:00 - 20.00 Uhr

Impressum-Kontakt
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*