Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon

Feb
15

Jugendleiter- / Übungsleiter-Lizenz

Wandern im Harz

Vorletztes Wochenende stand meine nächste Etappe zur Jugendleiter- / Übungsleiter-Lizenz an. Vom 05.02 bis zum 07.02 verbrachten wir in einer Skihütte mitten im Harz. Als Mitglied der Projektgruppe „Bustour“ war es meine Aufgabe für eine aufregende Hinfahrt zu sorgen. Das Thema „Harry Potter“ erfüllte diesen Zweck und so verwandelte sich unser Bus in den Hogwarts Express voller Zauberer und Hexen, die sich im Harry Potter „Quiz“ , Harry Potter „Wer bin ich“ und anderen Zaubererdisziplinen beweisen mussten.
Angekommen lagen 15 cm Neuschnee! Die Umgebung und Atmosphäre war so schön, dass einige Weihnachten am liebsten nochmal gefeiert hätten. Doch der Traum am Wochenende dann auch Ski-Langlauf auszuprobieren, musste leider schmelzen, weil am Samstag Plusgrade angekündigt wurden und statt Schnee nur noch Matsch vorhanden war.
Daher war die Alternative auf den Brocken zu wandern und die einmalige Aussicht zu bestaunen. So stiegen wir stolze 8 Kilometer hinauf, um am Ziel auf starken Gegenwind zu stoßen. Doch die einmalige Aussicht machte es aller Anstrengungen zum Trotz wieder wett. Eine lange Mittagspause, ein schnelles Gruppenbild und schon ging es wieder zurück. Wieder 8 Kilometer...für jemanden ohne Wandererfahrung eine echte Herausforderung. Doch ich habe sie gemeistert, als Gruppe war man stark!
So auch in den Aufgaben danach. Wir durften die niveauvollen TV-Formate von heute nachspielen und wirkten durch schauspielerische Meisterleistungen fast als wären wir wirklich die verkörperte Person. Ein paar Spiele ließen den Abend schön ausklingen.
Am nächsten morgen hieß es dann bereits Sachen packen und mit den Bus zurück Richtung Heimat. Für mich war es eine kurze, aber beeindruckende Reise in für mich völlig neue Abschnitte der Welt. Natürlich ist der Harz kein Weltbegriff und für viele sind Berge nichts besonderes, doch gerade dieses neue, unbekannte wirkt auf mich einen großen Reiz aus. Eine tolle Landschaft, die mir wieder beweist wie wertvoll und wundervoll unsere Natur ist und das wir sie schätzen sollten. Schade, dass es so schnell wieder vorbei war und seine Mitlizenzler und Teamer nur so kurz sehen konnte....ich freue mich unvorstellbar aufs nächste mal und den Harz...den werde ich in meinem Leben bestimmt nochmal wiedersehen.  

 

blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Impressum-Kontakt
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*